Mittwoch, 20. Januar 2016

Maultaschen

Meine Eltern machen die besten Maultaschen! :) Und ich sage Dir, die sind nicht mit denen aus der Packung vergleichbar! Hier haben wir fertigen Teig genommen, meine Eltern meinen, so schmeckt es am besten und es geht viel schneller. Es ist schwer, den Teig so dünn zu bekommen und der fertige Teig ist wirklich super! Große, kleine, gerollte oder in Ravioli-Form? Du hast die Qual der Wahl ;)
Entweder in der Brühe essen, oder mit angebratenen Zwiebeln und Salat, oder angebraten mit Ei ... oder oder oder ... 


Zutaten  (5 Portionen)
250g Rahmspinat (TK)
2 Zwiebeln 
1 Bund Petersilie 
1 kg  (2 Packungen) fertigen Nudel- oder Maultaschen Teig aus der Kühlung
500g Brät grob
250g Brät fein
1 altbackenstes Brötchen aufgeweicht 
1 Ei für die Masse
1 Ei für den Teig (zum Bestreichen)
Etwas Muskatnuss 
Salz, Pfeffer, Majoran 
Semmelbrösel 

Zubereitung


1. 
Spinat auftauen und gut abtropfen lassen. Zwiebeln würfeln. Petersilie waschen und hacken.

2.

Zwiebel in Butter anschwitzen, Petersilie hinzufügen.

3.

Brät in eine Schüssel tun, angebratene Zwiebel-Petersilienmischung hinzufügen. Spinat, Brötchen, 1 Ei ebenfalls hinzufügen. Ordentlich würzen. Mit den Händen durchkneten. So viel Semmelbrösel hinzufügen, bis es eine cremige Konsistenz hat.

TIP ZUM ABSCHMECKEN: 

Eine TL Menge kurz in Brühe kochen und probieren ob es genügend gewürzt ist!

Großen Topf mit Brühe aufsetzen. 


4.

Ei verquirlen. Nudelteig aufrollen und mit der Masse bestreichen. Je nach dem ob man kleine, große oder gerollte Maultaschen will (siehe Bilder).
Mit verquirltem Ei außen immer zum schließen bestreichen.

Maultaschen ca. 20 - 25 Minuten in heißer Brühe ziehen lassen (leicht köcheln).



KLEINE MAULTSCHEN

Den Teig in 3 Teile mit der Masse bestreichen. Außenrum mit Ei bestreichen. Aufrollen und zuschneiden. 




GROßE MAULTASCHEN

Den Teig in 2 Teile mit der Masse bestreichen. Außenrum mit Ei bestreichen. Aufrollen und zuschneiden. 



GEROLLTE MAULTASCHEN

Den Teig mit der Masse dünn bestreichen, aufrollen. Das letzte Stück mit Ei bestreichen (damit es kleben bleibt). In Stücke schneiden (gewünschte Größe).






RAVIOLI FORM






Kommentare:

  1. Liebe Agnes, vielen Dank für das Rezept! Das hab' ich doch gleich gespeichert! Liebe Grüße Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Britta,
      sehr, sehr gerne, freue mich, wenn es schmeckt!
      LG
      Agnes

      Löschen